Kanzlei Gesa Mielcke in Bottrop | Sichern Sie Ihren letzten Willen | Gesa Mielcke Rechtsanwaltskanzlei in Bottrop
Sorgen Sie für die korrekte Umsetzung Ihres letzten Willens und informieren Sie sich über die Vollstreckung Ihres Testaments. Als Anwaltskanzlei in Bottrop bieten wir Ihnen fachliche Beratung zu diesem Thema. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.
Anwalt Bottrop, Rechtsanwalt Bottrop, Rechtsanwältin Bottrop, Anwaltskanzlei Bottrop, Kanzlei Bottrop, Insolvenz Anwalt Bottrop, Insolvenzrecht Bottrop, Beratung Anwalt Bottrop, Rechtsanwältin Bottrop, Testament aufsetzen Bottrop, Anwalt Finanzierungsmöglichkeiten, Überschuldung Rechtsanwalt Bottrop, Schulden Rechtsanwalt Bottrop
15842
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15842,page-child,parent-pageid-15766,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Testaments­vollstreckung

Testamentsvollstreckungen

Den letzten Willen umsetzen

Testamentsvollstrecker setzen die Anweisungen und Richtlinien des Verstorbenen nach dem Wortlaut und Geist seines Testaments um. Sie kümmern sich darum, dass sämtliche Auflagen und Vermächtnisse auch wirklich erfüllt werden.

 

Manchmal ist die Testamentsvollstreckung sogar über einen längeren Zeitraum sinnvoll. Mit einer Anordnung, die dies vorschreibt, kann der Erblasser den Nachlass der Verwaltung der Erben (befristet) entziehen, um das Vermögen zu schützen. Die Testamentsvollstreckung kann beispielsweise die voreilige Liquidierung wertvoller Immobilien oder die rasche Zerschlagung eines gesunden Familienunternehmens verhindern.

 

Schutz des Erbes

 

Immer wieder kommt es vor, dass Eltern mit ihrem Vermögen minderjährige Kinder absichern wollen. In diesem Fall reicht es jedoch nicht aus, die Kinder als Erben einzusetzen.

 

Um das Erbe vor dem Zugriff des gesetzlichen Vertreters zu schützen, kann der Erblasser Testamentsvollstreckung anordnen. Die Person, die mit dieser Aufgabe beauftragt ist, ist dann bei Rechtsgeschäften weder auf die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters noch des Vormundschaftsgerichts angewiesen.

 

Sinnvoll kann auch ein sog. „Behindertentestament“ sein. Wenn ein Behinderter, der in einem Heim lebt, eine Erbschaft erhält, droht in der Regel der „sozialhilferechtliche Rückgriff“. Der Sozialhilfeträger, der die Kosten für die Pflege und Unterbringung trägt, fordert regelmäßig die Liquidierung des Erbes zur Bezahlung dieser Leistungen. Die Anordnung einer Testamentsvollstreckung kann die baldige Aufzehrung des empfangenen Vermögens verhindern, da der Nachlass des Behinderten dann gemäß § 2214 BGB vor einem Zugriff etwaiger Gläubiger, und damit auch des Sozialhilfeträgers geschützt ist.

Fachanwältin für Insolvenzrecht

 

Mit langjähriger Erfahrung berate ich Sie zu Rechtsthemen rund um die Insolvenz kompetent und verlässlich.

Mehr erfahren

trust_dav
Mitglied im Deutschen Anwaltverein

 

Networking und Fortbildungen in allen Bereichen meiner Tätigkeit sind für mich selbstverständlich und bilden die Basis meiner Arbeit, um Ihre Interessen bestmöglich zu vertreten.

Mehr erfahren

trust_bottrop
Seit über 15 Jahren in Bottrop

 

In meiner Kanzlei erwartet Sie ein kompetentes und offenes Team mit langjähriger Erfahrung. Zusätzlich sind wir Mitglied im Bundesverband der Berufsbetreuer/innen (BdB).

Mehr erfahren

trust_kostenuebernahme
Kostenübernahme & Hilfestellungen

 

Selbstverständlich wird bei der Überlegung der Finanzierungsmöglichkeit auch die Übernahmemöglichkeit einer vorhandenen Rechtsschutzversicherung oder Beratungshilfe geprüft.

Mehr erfahren